Atelier SittART

  • Rheingaumotiv Rüdesheim Germania
    Rheingaumotiv Rüdesheim Germania
  • Rheingaumotiv Geisenheim Dom
    Rheingaumotiv Geisenheim Dom
  • Rheingaumotiv Kloster Eberbach
    Rheingaumotiv Kloster Eberbach
  • Rheingaumotiv Lorch Hilchenhaus
    Rheingaumotiv Lorch Hilchenhaus
  • Rheingaumotiv Oestricher Kran
    Rheingaumotiv Oestricher Kran

AKTUELLES

Was gabs zu tun ...und wie geht es weiter im Atelier?

Mit großer Freude kann ich endlich wieder mein Atelier für dich öffnen.

Nicht dass es mir langweilig war in der ganzen Zeit ohne dich, nein nein (ich habe dich schon sehr vermisst)!

Die Corona Ferien schenkten mir genug Zeit, meine eigene Kreativität zu entfalten und das tat gut.

Ich habe zwei Serien colorierter Zeichnungen von den schönsten und sehenswertesten Orten hier im Rheingau gemacht. Das war sehr inspirierend und in Kooperation entstand ja so auch der Rheingau Ring.

Auch konnte ich mich in vollster Größe dem Thema der Jahresausstellung des Johannisberger Künstlerkreis widmen. "ODE AN DIE FARBE"  für mich entstand ein Ludwig PUR.

Das Original ist ca. 200x200 cm und es war einfach grandios diese für mich große Arbeit zu fertigen. Es entstand die Mixed- Media- Collage "Ludwig" und wir beide hätten uns sehr darüber gefreut, wenn du uns in der Ausstellung in der Galeri A in de Asbachgasse in Rüdesheim besucht hättest.

Leider ist es immer noch nicht klar, ob die Ausstellung stattfinden wird und weil der Ludwig so gerne unter Menschen ist und in seiner vollen Größe so viel Platz braucht, gehe ich neue Wege.  

Ich habe eine kleine Manufaktur in Bad Kreuznach gefunden. Dort wurde mein "Lui" eingescannt und so wird es möglich, eine kleine limitierte und handsinierte Auflage hochwertiger Kunstdrucke auf Leinwand fertigen zu lassen. Doch darüber hörst du ganz bald mehr.

...UND WAS MÖCHTEST DU SONST NOCH WISSEN?

Jaaaa, es geht wieder los bei mir mit Dir!!!

In Absprache mit dem Ordnungsamt und unter Einhaltung der entsprechenden Hygienevorschriften möchte ich Dir heute mein Programm bis Ende Juli 2020 vorstellen.

Time- Mal- Out

 IMG 20160623 150037

05. Juni | 26. Juni | 10. Juli

von 16:00 - 18:30 Uhr

Workshop Element Feuer/ Sommer

feuer1

06. Juni   10:00- 13:30 Uhr

Workshop Pop-ART-Portrait

popart1

13. Juni  10:00- 13:30 Uhr

Workshop Fototransfer

Valentine

04. Juli 10:00- 14:00 Uha

Mal- Zeiten

Paletteklein

zuzeit nur samstags

27. Juni | 11. Juli

10:00- 12:00 Uhr

 

Meine Angebote sind zunächst beschränkt auf 5 Personen (das kann sich ändern, am Besten nachfragen) 

So halten wir den Mindestabstand entspannt ein.

Wenn du mein Atelier (mit Nase- Mundschutz) betrittst, möchte ich bitten deine Hände zu desinfizieren.

Ich habe keine Angst, trotzdem ist es mir wichtig im Umgang miteinander die Regeln einzuhalten. 

Es ist mir sehr wichtig dir eine kreative Umgebung zu bieten, wo sich deine Kreativität entspannt entfalten kann. Ein Raum in dem Vieles möglich ist und Alltag draußen bleibt und das große Thema einmal außen vor bleibt.

Wenn das für dich genauso ist und du hast Lust dabei zu sein, dann zögere nicht dich schnell anzumelden.

ICH HABE DICH VERMISST!!!

Deine Sitta

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 23. Mai 2020 16:19

Zugriffe: 382

Für alle, die sich hier zuhause fühlen!

 

IMG 20200421 WA0010

    geisenheim dom 20200426 1000097338

Ich lebe schon seit fast 40 Jahren als „Hargeloffene“ im Rheingau (gefühlt bin ich schon immer hier). In einer Region, wo sich die Orte wie Perlen einer Kette entlang des Flusses fädeln, außer die Höhenperlchen, die ein bisschen aus der Reihe tanzen. Ich lebe sehr gerne hier und empfinde Lebendigkeit, Verbundenheit, Toleranz und ein freundliches Für- und Miteinander. Diese Verbundenheit findet sich auch immer wieder in meiner Kunst, zuletzt 2013 in meinem Zyklus „Erdtöne“, der mich dem Rheingau buchstäblich auf den GRUND gehen ließ.

...Und als am Anfang des Jahres meine Freundin die Goldschmiedemeisterin Nicole Alejniczew mit IHRER Vision eben dieses Gefühls bei mir anklopfte und mir ihre neueste Kreation eines Ringes, eines Rheingau Rings präsentierte, war es sofort klar, ich musste einfach den Rheingau erneut in meinen künstlerischen Fokus legen.

Unser Zusammenspiel  findest du auch auf einem Leporello, der jedem Ring beigelegt ist. Ein kleiner Wegbegleiter, in dem du deinen persönlichen Lieblingsort findest.

IMG 20200421 WA0015

 

 

 

 

 

 Der Rheingau Ring, der ganz viele besondere Orte des Rheingaus zeigt, macht das zu Hause fühlen im Rheingau spürbar.

Auf meiner Spurensuche von Walluf bis Lorch lernte ich den Rheingau wieder neu kennen. Großartig! Und das habe ich versucht einzufangen. So entstanden in kurzer Zeit viele Kritzeleien und Zeichnungen und schließlich zwei abgeschlossene, handcolorierte Serien.

Zu meinen Materialien wählte ich ganz bewusst Papiere, Fineliner, farbige Tuschen und Kreiden, denn das Leben hier ist die pure Leichtigkeit des Seins und diese Lebendigkeit findet sich in den Bildern wieder.


Meine Unikate sind unverkäuflich, jedoch kannst du dir deine Lieblingsorte als Fine Art Prints auf Hahnemühlepapier (ab 18,-Euro) und/oder als Fine Art Prints hinter Acrylglas (ab 36,- Euro) zu dir nach Hause holen. Sondergrößen der Drucke sind erwünscht und können easy bestellt werden. Außerdem kannst du natürlich auf Wusch auch ein Originalunikat deines Lieblinsmotives haben, das heißt du bekommst eine exklusiv für dich handcolorierte Zeichnung, die natürlich nicht reproduziert wird.

walluf weinpresse 20200426 1335425414eltville burg 20200426 1883283256kiedrich pfarrkirche 20200426 1050596492hallgarter zange 20200426 1341551213oestricher kran 20200426 1027039815schloss vollrads 20200426 1724951784schloss johannisberg 20200426 1315843268geisenheim dom 20200426 1000097338ruedesheim germania 20200426 1592609060lorch hilchenhaus 20200426 1596952093    

Der Rheingau Ring ist exclusiv nur in der Goldschmiede Sterntaler, in der Neustrasse 2 in Geisenheim zu erwerben und ein absolutes MUST HAVE

Für Alle, die sich hier zuhause fühlen!


Sitta und Nicole

 

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 30. April 2020 12:43

Zugriffe: 437

Das kleine Virus mit der großen Wirkung

 IMG 20200228 WA0003 1584216111266 1  

"MITEINANDER" Acryl 2004 

Hallo Kreative*er

Ich hoffe meine Zeilen erreichen dich bei bester Gesundheit, denn in Zeiten wie diesen ist das gar nicht so einfach.

Ein kleines Virus ist gerade dabei alles auf den Kopf zu stellen und Vorhandenes neu zu ordnen.

Das trifft uns alle bis ins Mark, denn von unserer Komfortzone lassen wir uns nur ungern vertreiben und Einschränkungen wollen wir eigentlich überhaupt nicht gerne.

So geht sie hin unsere Freiheit (denkst du), aber auf der anderen Seite schenkt uns dieses Virus auch so viel mehr an Spielraum.

Schau mal den Frühling und die Natur, draußen ist es wie immer, die Vögel zwitschern um die Wette, die Sonne scheint und die Frühlingsblüher recken sich in die Höhe, machen die grauen Tage bunt und unsere Stimmung heller.

Die zwangsverordnete globale Langsamkeit gestattet der Natur eine wohlverdiente Pause, die wir als Menschen niemals so schnell zustande gebracht hätten.

Wir besinnen uns gerade auf das Wesentliche, knüpfen menschliche Kontakte, denken hoffentlich nach über SCHNELLER; HÖHER; WEITER; BESSER; GRÖßER und üben Hingabe und Annahme.

Das mit der Annahme und Hingabe fällt mir sehr schwer. Ich habe zwar keine Panik vor Covid 19, aber meine Sorge ist mein kleines Atelier, in dem ich seit acht Jahren mit Liebe und Engagement meine Kunst und meine Veranstaltungen kreiere.

Ich habe mich getraut aus einem kleinen Atelier in der Waas.schen Fabrik vor vier Jahren in die Mitte von Geisenheim zu ziehen. Dadurch habe ich es geschafft viel mehr Menschen mit und durch meine Kreativität zu erreichen.
Ich habe mit allen öffentlichen Gremien kooperiert, kleinen und großen Menschen den kreativen Funken gezündet und einige auch mir meiner Kunst beglückt. Das war nicht immer einfach, aber es macht mich glücklich in Gesichter zu schauen, die die Quelle endeckt haben.

JETZT kommt einfach so ein kleines Ding namens Corona und stellt alles wieder auf Anfang.

Die gute Botschaft dabei ist, ich habe soooo viel Zeit für meine eigenen Projekte, YES!!! Denn das stand ja auch auf meinem letzten Zettel des Rauhnächterituals, dass das so schnell erfüllt wird hätte ich ja auch nicht gedacht hihihi.

Folgendes ist jetzt noch wichtig:

* Die Schulen, die Stadt Geisenheim und der Kinderschutzbund Rheingau haben alle Veranstaltungen bei und mit mir ausgesetzt...

* Auch ich möchte natürlich die Verlangsamung der Ausbreitung unterstützen und setzte ebenfalls meine kommenden Angebote bis auf Weiteres aus.

* Unter den gegebenen Umständen ist das die einzige Möglichkeit den rasanten Anstieg zu bewältigen und hoffentlich die Quarantäne zeitlich zu kürzen.

* Bereits gebuchte und bezahlte Veranstaltungen behalten selbstverständlich Gültigkeit und werden nachgeholt.

* Und ich verspreche dir die Zeit zu nutzen und wenn es wieder losgehen kann mit einem feinen Angebot deine Kreativität zu entfalten.

Bis dahin vergiss mich bitte nicht

ART-ig kreative Grüße

Sitta Derstroff

Zuletzt aktualisiert: Montag, 16. März 2020 11:52

Zugriffe: 445

Der Februar im Atelier

Der erste Monat in 2020 ist vorbei und wenn wir einen sonnigen Tag haben, freuen wir uns über deutlich längere Tage.

Fastnacht steht vor der Tür und die ersten Sitzungen sind schon gelaufen. Bei Fastnacht ist es glaube ich wie mit Spinat, entweder ist mann Närrisch bis zum Aschermittwoch oder halt gar nicht.  Meine Angebote in diesem Monat sind für die mit und die ohne Fastnacht. Kreativität ist nicht abhängig von Jahreszeiten oder Neigungen. Kreativität und kreative Auszeiten sind eine Quelle.

Ach ja, und Valentinstag ist ja auch noch. Wenn du mit deinem oder deiner Liebsten etwas anderes möchtest, als Rosen, Essen und Wein, dann findest du bei mir im Atelier ein etwas anderes Angebot.

Nach Sekt und Einführung könnt ihr als Paar eure LOVE COLLAGE  malen, kleben, schnippeln und euch einfach eine Paarauszeit gönnen und kreative Zeit miteinander verbringen.

Valentine Special

Valentine

am 14. Februar von 18:00- 21:00 Uhr

 

Ja und dann gibt es noch einen Workshop " Monotypie"

Da machen wir mal druck...

monotypie

Monotypie am 15. Februar von 10:00 bis 12:30 Uhr

 

Tipps:

Ans Herz legen möchte ich dir die Ausstellung "Making van Gogh" sie läuft noch bis zum 16. Februar im  Städelmuseum

 

...und in der Kunsthalle Schirnstehen alle Zeichen auf "Fantastische Frauen"

Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo, ab 13. Februar in der Kunsthalle Schirn

Zuletzt aktualisiert: Montag, 17. Februar 2020 12:15

Zugriffe: 524

Willkommen 2020

Willkommen 2020

Liebe2

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“

Mahatma Gandhi

Ich hoffe für dich hat das neue Jahr gut angefangen und du konntest die freien Tage in entspannter Stille genießen.

Denn wir sind ja schon ein paar Tage im neuen Jahr und es fühlt sich gar nicht neu an. Die ganze Welt ist in Wallung und im Großen spiegelt sich genau auch das, was auch im Kleinen, in den Beziehungen auf der Arbeit und zwischen den Menschen untereinander gerade so los ist.

Alles ist in Bewegung, aber keiner weiß genau wohin die Reise geht. Gerne hält man noch am Alten und Bewährtem fest, obwohl die Systeme kapitulieren. Kriege, Brände und die Zustände bei Menschen, Tieren und der Pflanzenwelt sind desaströs und dagegen haben wir Politiker, die unüberlegt oder gar nicht handeln. Das lässt wenig Hoffnung auf eine schnelle und große Lösung, die es tatsächlich bräuchte um eine Veränderung herbei zu führen.

Wir brauchen keine Waffen für Frieden, keinen Kampf, keinen Krieg und keine Ausbeutung. Für wirkliche Veränderungen braucht es die allergrößte Macht überhaupt: DIE LIEBE und dazu fehlt uns wohl noch eine große Portion Mut um Lösungen herbeizuführen, die im Ansatz noch nicht einmal gedacht sind.

Das treibt mich gerade so um und es macht mich traurig, aber ich habe für mich beschlossen, das, was ich tun kann, zu tun. Das ist wenig, aber ein Anfang.

Ich liebe und bin dankbar für alles was IST.

Ich begegne jedem mit einem Lächeln.

Ich achte auf mich, achte den Anderen und auf das was ich täglich so konsumiere.

Ich versuche die Zeit als Ganzes und in Lebenszeit zu sehen, in einem Fluss. Das entspannt mich und teilt sie nicht in Arbeitszeit und Freizeit.

Ich male und kreiere und teile es :-)

...und vor Allem!

Ich gebe ich dem Negativen keinen Raum, nicht für mich, nicht in Beziehungen mit Anderen und schon gar nicht im großen Ganzen.

Wie gesagt ein Anfang, denn Veränderung war auch das Thema in meinem Leben. Die den letzten Monate hatte ich Zeit, nach vielen Aktionen im Frühling und Sommer 2019, hat mich der Herbst dann zur Raison gerufen. Als große Verteilerin der Kreativität war meine Batterie leer und ich brauchte ich die Zeit zum Selbstbetanken.

Hach und so habe ich mich da ganz nebenbei zur Ausbildung im „Intuitiven Malen“ bei Kathrin Franckenberg in Köln angemeldet. Ich freue mich schon sehr darauf, denn es wird mich und dann natürlich auch DICH ganz intensiv bereichern. Auch meine Mal- Zeiten werden sich z.T. Verändern, Jipppppiiiii!

Und last but not least!!!

Meine Angebote für die nächsten Monate stehen und sei Gewiss, es wird großARTig.

Schau einfach mal bei meinen Workshops nach, denn auch dort gibt es Veränderungen.

Vielleicht ist etwas für dich dabei, um dich in Bewegung zu bringen. Du weißt ja, bei mir wird ja auch nicht nur gemalt, es gibt immer noch eine Extraportion von dem was du brauchst 😊

So, das wars. Heute hab ich mal bisschen mehr geschrieben, sorry, aber das musste mal gesagt werden.

Ich wünsche dir ein gesundes, kreatives, lebendiges, achtsames, lustvolles und glückliches Jahr

Deine Sitta

PS: Das Foto oben zeigt meine Assemblage von 2015 und jedes Hölzchen das Wort Liebe. In allen Sprachen dieser Welt bedeutet es das Gleiche und lässt uns das Gleiche fühlen, wir sind verbunden, viel mehr als wir denken. 

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 10. Januar 2020 18:31

Zugriffe: 619

Atelier SittART, Sitta Derstroff, Winkeler Straße 65, 65366 Geisenheim